Rolfing in Aktion

Einzelsitzung  -   "Rolfing® - Strukturelle Integration"

Zu Beginn einer ersten Sitzung klären wir die Modalitäten für einen guten Einstieg in das Rolfing - Körperprojekt. Gegenindikationen werden geprüft. Zuerst mache ich mir ein Bild der Körperstruktur. In Unterwäsche bekleidet gehen Sie ein paar Schritte. Sie zeigen sich im Stehen und Gehen und anhand von einfachen Bewegungen forsche ich nach den grundlegenden Verkürzungen im Fasziennetz. Sie legen sich auf die Liege, lassen den Atem fliessen und übergeben sich nach und nach meinen Händen, die behutsam und gezielt, Schicht um Schicht die Bindegewebsfaszien lösen. Die Ausgangsstellungen wechseln, ich frage nach subtilen Bewegungen und leite zur Erweiterung der Atmung an. Nach und nach wird die manuelle Arbeit durch das Erlernen von Grundmustern der Normalen Bewegung erweitert. Sie arbeiten aktiv mit, einerseits mit dem Loslassen von Spannung und dem Anwenden neuer Bewegungsmuster.

Die Grundserie besteht aus 10 Sitzungen von 1 Stunde Dauer, verteilt auf ein halbes Jahr. Es besteht keine Verpflichtung für die Durchführung dieser Sitzungszahl. Zur Weiterentwicklung schliessen sich später Folgesitzungen an. Für die optimale Verbindung von Körperstruktur und Bewegung ist ein Bewegungskurs empfohlen.

Rolfing eignet sich für Erwachsene jeden Alters, wie auch für Jugendliche, Kinder und Kleinkinder.

Eine Rolfing-Sitzung kostet z.Z. CHF 180.- (Erwachsenentarif mit Abstufung für Jugendliche und Kinder).

Rolfing - Strukturelle Integration ist in der Zusatzversicherung der Kassen anerkannt. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Kasse oder Versicherung.


Bewegungsseminar - "Normale Bewegung - Faszial Workout"

Normale Bewegung unterstützt den Rolfing-Prozess, kann aber auch unabhängig davon erlernt werden und die Entwicklung der strukturellen Integration in Gang setzen. In Kleingruppen bleibt Raum und Zeit, individuelle Anleitungen zu geben den Zugang zu ausgeglichener Körperspannung zu öffnen.

Drei Grundbedingungen sind entscheidend für die normale Bewegung: 

Die Stellung der Hüftachse hinter der Mittellinie.                                                                                                                                                             Die Länge der Rumpfvorderseite.                                                                                                                                                             Die Bewegung des "Faltens" für den ganzen Körper.

Diese Merkmale trifft man immer wieder an, wenn die konkrete Anwendung mit sechs Bewegungselementen "Falten", Gehen, Sitzen, Seitwärtsbeugen, Drehen und Bewegungen der Arme" folgen. Alle diese Elemente finden sich in Alltagsbewegungen, in Sport und Freizeit wieder. Da ist schlussendlich das grosse Übungsfeld, wo sie im Kurs befähigt werden, jede beliebige Bewegung, normal und ökonomisch zu gestalten. Der Unterschied zur herkömmlichen Bewegungsart wird offensichtlich: Anstrengung und Krampf wir durch Leichtigkeit abgelöst. Dies widerspricht unserer Angewohnheit und fordert zu neuem Lernen und neuer Erfahrung heraus. Das Erlernen "Normaler Bewegung" ist eine Auseinandersetzung mit unseren, im wahrsten Sinne des Wortes, eingefleischten Einstellungen und Haltungen.

Tages- bzw. Abendkurse finden regelmässig in Luzern statt.                   

Die Kurskosten betragen CHF 270.- pro Person, bei sechs Kursstunden und maximal sechs Teilnehmern.

Eine detaillierte und reich bebilderte Beschreibung der Normalen Bewegung findet sich im Buch "Die neue Leichtigkeit des Körpers" von Dr.med.Hans Flury. Zu beziehen bei M. Ryser.